Datenschutzerklärung

gemäß ART. 13 und ART. 14 des RGDP (EU) 2016/679

Veröffentlicht: 25. Mai 2018

 

 

Sehr geehrter Kunde/Lieferant,
Artikel 13 Absatz 1 der Europäischen Verordnung über den Schutz personenbezogener Daten (RGDP) verpflichtet dazu, im Falle einer direkten oder indirekten Datenerhebung die betroffene Person über die wesentlichen Elemente der Verarbeitung zu informieren. Die unterzeichnende Gesellschaft kommt dieser Verpflichtung in vollem Umfang nach, indem sie Sie über Folgendes informiert:

 

Erhebungszweck

Die Daten werden für die folgenden Zwecke erhoben:
• Erfüllung von Verpflichtungen, die sich aus einem Vertrag ergeben, an dem Sie beteiligt sind oder Erfüllung Ihrer spezifischen Anforderungen vor der Erfüllung des Vertrags;
• Einhaltung der gesetzlichen Verpflichtungen, Vorschriften und des Gemeinschaftsrechts;
• Kundenmanagement (Kundenverwaltung; Vertrags-, Auftrags-, Liefer- und Rechnungsverwaltung; Zuverlässigkeits- und Bonitätsprüfungen);
• Lieferantenmanagement (Verwaltung von Lieferanten; Vertrags-, Auftrags-, Liefer- und Rechnungsverwaltung; Auswahl nach Unternehmensanforderungen);
• Verwaltung von Streitigkeiten (Nichterfüllung von Verträgen, Mahnungen; Vergleiche; Kreditinkasso; Schiedsgerichtsverfahren; Gerichtsstreitigkeiten);
• Durchführung von Marktforschungen;
• Versand von Werbematerial;
• Werbeaktivitäten.

 

Verarbeitungsmodalitäten

Im Zusammenhang mit den oben genannten Erhebungszwecken erfolgt die Verarbeitung personenbezogener Daten in Papier-, elektronischer und telematischer Form, und so, dass die Sicherheit der Daten und die umfassende Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen gewährleistet ist.

Die Rechtsgrundlage besteht in:
• der ausdrücklichen Zustimmung zu einem oder mehreren bestimmten Zwecken;
• vertraglichen oder vorvertraglichen Gründen;
• der rechtlichen Verpflichtung, der die unterzeichnende Gesellschaft unterliegt.

Die indirekten Quellen personenbezogener Daten sind Agenten und Webportale.

 

Art der Zustimmung und Folgen der Zustimmungsverweigerung

Die Überlassung von Daten ist:
• zwingend vorgesehen nach Gesetz, Verordnung, EU-Recht;
• unabdingbar für die wirksame Erfüllung der eingegangenen vertraglichen Verpflichtungen;
• fakultativ für folgende Zwecke: Durchführung von Marktstudien, Versand von Werbematerial, Durchführung von Werbemaßnahmen.

Sollten Sie Ihre Zustimmung verweigern, wird es uns unmöglich:
• den Vertrag zu erfüllen;
• die eingegangen vertraglichen Verpflichtungen wirksam erfüllen;
• Marktforschung betreiben;
• Werbematerial versenden;
• Werbemaßnahmen durchzuführen.

 

Weitergabe

Die oben genannten Daten dürfen nur an die unten angegebenen Subjekte weitergegeben werden:
• die Post oder ein anderes Postunternehmen;
• Banken und Kreditinstitute;
• Inkassounternehmen;
• Rechtanwaltskanzleien;
• Versicherungsunternehmen;
• Wartung-/Reparaturfirmen für IT-Geräte;
• Büros und/oder Unternehmen und/oder Vereinigungen von Unternehmen und Unternehmern, die bestimmte Buchhaltungs- und/oder Steuerdienstleistungen für uns erbringen;
• Großhändler.

Die Daten werden nicht verbreitet.

In Kenntnis der Daten können gelangen:
• Führungskräfte, Direktoren und Revisoren;
• Mitarbeiter der Buchhaltung und des Rechnungsbüros;
• Mitarbeiter der technischen Abteilung;
• Mitarbeiter der Waren-/Dienstleistungsvermarktung;
• Arbeiter;
• Agenten und Vertreter;
• Selbständige, Projektmitarbeiter, Gelegenheitsmitarbeiter.

 

Aufbewahrungsfrist

Die Dauer der Speicherung der personenbezogenen Daten in den Datenbanken, die sich auf die Verarbeitung zu Vertragszwecken beziehen, entspricht der Dauer des Vertragsverhältnisses, während die Dauer der Erfüllung der gesetzlichen Verpflichtungen gesetzlich vorgeschrieben ist. Für die Zwecke der Marktforschung, des Versands von Werbematerial und der Werbung beträgt die Aufbewahrungsfrist maximal 10 Jahre.

 

Rechte des Betroffenen

Sie werden hiermit über Ihr Recht informiert, Zugang zu Ihren persönlichen Daten zu beantragen, diese berichtigen und löschen zu lassen, ihre Verarbeitung einzuschränken, die Daten zu übertragen und ihrer Verarbeitung zu widersprechen. Da die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihre Zustimmung ist, sind Sie berechtigt, Ihre Zustimmung jederzeit zu widerrufen, unbeschadet der Rechtmäßigkeit der Verarbeitung aufgrund der vor dem Widerruf erteilten Zustimmung. Sie haben das Recht, Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde einzureichen.

 

Inhaber der Datenverarbeitung

Eigentümer der Datenverarbeitung ist die Firma GRUPPO P. & G. SRL, derzeitiger Sitz in Longiano (FC) – Italia, Via Emilia 3916.
E-Mail Adresse: amministrazione@gruppopeg.com

 

Longiano, den 25.05.2018